Das große Bild – The Big Picture

Für allgemeine Anfragen, Fragen zu meinen Büchern, oder falls Sie meinen kostenlosen Freundesbrief „Aufgewacht!“ automatisch zugestellt haben möchten, freue ich mich über Ihre Nachricht an amittelbach@yandex.com

******************************************************************************************************************************************

Wir leben in einer Scheinwelt – einer Welt, in der nichts so ist, wie es zu sein scheint.

Immer mehr Menschen beginnen heute, parallel zur beständigen Verschlechterung ihrer persönlichen Lebensumstände, zu realisieren, daß „etwas“ nicht stimmt mit dem, was Politik und Massenmedien tagtäglich gebetsmühlenartig verlautbaren lassen – nur um schließlich zu der Erkenntnis zu gelangen, daß überhaupt nichts mehr stimmt, sondern generell alles Illusion, Täuschung, Lüge und Propaganda ist – dazu gemacht, um Menschen und ganze Völker zu beherrschen, zu steuern und zu kontrollieren.

Wir beginnen zu erkennen, daß die angeblich „freieste Gesellschaft aller Zeiten“ tatsächlich die am meisten entrechtete, unfreieste und am meisten betrogene ist.

Nicht einmal das Wetter stimmt mehr, weil selbst dieses mittels hochgiftiger Chemikalien manipuliert wird – von Flugzeugen fast täglich und nicht immer sichtbar, über unser allen Köpfen versprüht. Die Folge ist die rasante Häufung von Wetterextremen, die von Stürmen, Dürren bis hin zu häufigen Stark- und Dauerniederschlägen (je nach Region und Jahreszeit als Unwetter wie Starkschneefall und Starkregen) mit Überschwemmungen reichen. Unwetter gab es schon immer, aber niemals zuvor in diesen immer kürzeren Abständen, dieser Häufung und Intensität.

Der Nachrichtensender n-tv berichtete in seiner Dokumentation Kriegswaffe Wetter darüber, auf welche Weise heute sogar das Wetter gezielt beeinflußt und manipuliert werden kann. Aufgrund der Brisanz des Themas und der allmählich aufwachenden Bevölkerung fiel die Doku rasch der Zensur zum Opfer, darunter beim weltgrößten Videokanal Youtube. Nicht jedoch bei kleinen Internetportalen, die nicht „zufälligerweise“ von westlichen Geheimdiensten gegründet wurden und kontrolliert werden, wie Google, Facebook und Youtube.

So existiert also kein „menschengemachter Klimawandel“ aufgrund Freisetzung des vermeintlichen „Klimakillers“ Kohlendioxid (CO2), sondern Wetterkatastrophen entstehen durch gezielte Wettermanipulationen, deren wahre Ursachen Informierten seit vielen Jahren unter Begriffen wie „Chemtrails“ oder „GeoEngineering“ oder „ClimateEngineering“ wohlbekannt sind. Der ex-FBI-Direktor Ted L. Gunderson bezeichnete Chemtrails als „Todesladungen“ (engl.: death dumps) und forderte ihre unverzügliche Einstellung.

Er sagte: Diese Todesladungen, die auch als Chemtrails bekannt sind, werden in den Vereinigten Staaten und England, Schottland, Irland, und Nordeuropa versprüht. Ich habe sie nicht nur in den Vereinigten Staaten, sondern auch in Mexiko und in Kanada persönlich gesehen. Es findet ein globales Vogelsterben statt. Fische sterben zu Hunderttausenden auf der ganzen Welt. Das ist Völkermord. Das ist Gift. Das ist Mord durch die Vereinten Nationen (= die Nichtregierungsorganisation „UN“, Anm.d.Autors). Diese Elemente unserer Gesellschaft, die dafür verantwortlich sind, müssen gestoppt werden. Ich weiß von zwei Orten, von denen aus die Flugzeuge starten, die dieses Gift über uns abladen. Vier der Flugzeuge stammen von der Air National Guard in Lincoln, Nebraska. Die anderen starten von Fort Sill, Oklahoma, aus. Ich habe persönlich die geparkten Flugzeuge in Nebraska – Lincoln, Nebraska – beobachtet. Sie tragen keine Kennzeichnung. Sie sind riesig, BomberFlugzeuge ohne Kennzeichnung. Das ist ein Verbrechen: ein Verbrechen gegen die Menschheit, ein Verbrechen gegen Amerika, ein Verbrechen gegen die Bürger dieses großartigen Landes. Das muß gestoppt werden. Was stimmt mit dem Kongreß (= US-Parlament, Anm.des Autors) nicht? Das hat Auswirkungen auf die Bevölkerung und ihr Volk und ihre Freunde und ihre Angehörigen, und auf sie selbst. Was ist los mit ihnen? Was ist los mit den Piloten, die diese Flugzeuge fliegen und diesen Dreck abladen, dieses Gift, über ihren eigenen Familien? Jemand muß etwas dagegen zu tun. Jemand im Kongreß muß vorangehen, und zwar jetzt. Danke. Ich bin Ted Gunderson.

Kürzlich verstarb Herr Gunderson. Der ihn wegen Blasenkrebs behandelnde Arzt, Dr. Edward Lucidi, gab an, die Todesursache deute auf eine Arsenvergiftung hin.

Informationen zum Thema Wettermanipulation via Geo-Engineering und Chemtrails:

http://sauberer-himmel.de

http://chemtrail.de

http://chemtrails.ch

http://aircrap.org 

http://globalmarchagainstchemtrailsandgeoengineering.com

http://geoengineeringwatch.org

http://chemtrailsmuststop.com

Auch die schwedische „Grünen“-Abgeordnete Pernilla Hagberg gab unlängst zu, daß es sich bei Chemtrails und „Geo-Engineering“ keineswegs um „Verschwörungstheorie“, sondern bittere Realität handle.

Politisch gewollt ist eine physisch und psychisch kranke, intellektuell abgestumpfte, unkritische, halt- und identitätslose und deshalb leicht steuerbare Menschenmasse, die nicht  hinterfragt, sondern sich per Massenpsychologie und Suggestion willkürlich lenken läßt – vollgestopft mit falschem ideologischen „Wissen“, und duldsam durch implantierten Schuldkomplex. Hinzu kommt die Beobachtung zahlreiche Ärzte, daß seit Beginn des UN-Projektes „Geo-Engineering“ alte und neue vermeintlich unerklärliche Erkrankungen rapide zugenommen haben, wie Krebs, Erkrankungen der Atemwege, Gehirn- und Nervenerkrankungen (Alzheimer, Demenz, Parkinson), Hautkrankheiten und furchterregende neue Erkrankungen wie die Morgellon-Krankheit. Und die Pharmaindustrie freut sich über neue Patienten sowie den Erhalt ihres staatlich geschützten Medizin-Monopols samt Milliardenprofiten!

Es gehört zum Grundwissen der Biologie, daß das harmlose Gas Kohlendioxid von ganz besonderer Bedeutung für unsere Atemluft ist und dazu beiträgt, Leben auf der Erde erst zu ermöglichen. Pflanzen nehmen unter Einfluß des Sonnenlichts Kohlendioxid aus der Luft auf, und wandeln es in Wachstum (C) und Sauerstoff (O2) um, der von Mensch und Tier dringend benötigt wird. Der Vorgang ist unter der Bezeichnung Photosynthese bekannt und keineswegs „klimaschädlich“, sondern lebensnotwendig!

Die chemischen Sprühnebel hemmen zum Einen die Sonnenenstrahlung, was zu gesundheitlichen Mangelerscheinungen bei Menschen und  Tieren  sowie Pflanzen führt. Bei Menschen und Tieren führt das mangelnde Sonnenlicht zu einer Unterversorgung mit Vitamin D mit allen negativen Symptomen und Begleiterscheinungen; Pflanzen werden im Wachstum gehemmt, ihre Früchte reifen nicht mehr voll aus. Die Folge sind ein Mangel an Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen, der wiederum Mensch und Tier durch Ernährungsmängel und Unterversorgungen krank macht.

Zum Zweiten hat die künstliche chemische Dunstglocke den Effekt eines Treibhauses. Das Klima kann sich nicht mehr selbst regulieren, Wärme nicht mehr ins All abgestrahlt werden. Die Athmosphäre heizt sich auf und sorgt für jahreszeitlich untypische Phänomene wie das „Urwaldklima“ mit unerträglich hoher Luftfeuchtigkeit und häufigen Starkregenfälle im Sommer selbst in gemäßigten Klimazonen (z.B. Mitteleuropa), und milde Winter, die ebenfalls zahlreiche Schäden in der Natur, bei Mensch und Tier hervorrufen.

Nachdem immer mehr Menschen diesbezüglich erwachen und Hintergründe hinterfragen und recherchieren, bezeichnen die Massenmedien die giftigen Sprühnebel mittlerweile als „Nebensonnen und Halobögen„. Ja, wir können sie nicht dazu zwingen, die Wahrheit zu sagen, aber wir können sie dazu bringen, immer unverschämter und unglaubwürdiger zu lügen. Die Wahrheit kann nicht dauerhaft unterdrückt werden. Sie drängt ans Licht – und das tut sie heute überall dort, wo sie über eine solch lange Zeit niedergehalten wurde.

Das Volk reagiert mit friedlichem Protest

Zunehmend werden sämtliche Pläne, Entscheidungen und kolportierte Ideologien von Politik und Medien von einer immer kritischer werdenden Öffentlichkeit in Zweifel gezogen. Widerstände beginnen sich zu formieren, in Form von Demonstrationen, die schnell Zulauf gewinnen, oder dort, wo man Volkes Stimme ganz „demokratisch“ fürchtet, in Form von Spaziergängen bekundet, die im Gegensatz zu Demonstrationen nicht verboten werden können, wie etwa „PEGIDA„. Wir beginnen zu verstehen und dagegen aufzubegehren, daß wir eben keine „Wahl“, sondern lediglich die Entscheidung zwischen gleichgeschalteten Blockparteien haben, die letztlich allesamt die gleichen Ziele verfolgen.

Diese werden erkennbar an einer fortschreitenden Konzentration von immer mehr Macht in immer weniger Händen („Diktatur“), mehr Gesetze,  Verordnungen, Verbote und Repressalien, immer höhere und neue Steuern, immer mehr Zwänge („GEZ“, Versicherungs- und Mitgliedschaftszwänge u.v.m.), immer mehr Überwachung und Behördengängelei, immer stärkere Einmischung des „Staates“ in private Angelegenheiten. Letztlich finanziert das Volk – das ja dennoch der Souverän des Staates und der Regierung ist – per Zwang einen immer repressiveren Machtapparat, der ihm bis ins kleinste Detail vorzuschreiben meint, was der Einzelne (nicht) zu denken, zu sagen, zu tun hat.

Unbescholtene Bürger, die ihr verfassungsgemäß garantiertes Recht auf Meinungsfreiheit und öffentliche Meinungsäußerung auf friedliche Weise beanspruchen, werden von Politik und qualitätsfreien Massenmedien als „Nazis“ beschimpft und niedergeschrien, ohne daß die Herkunft dieses Begriffes jemals aufgeklärt wird. Die Bezeichnung „Nazi“ – es handelt sich um die Verkürzung des Namens eines Volksstammes (1. Mose 10:3), somit entspricht die Verwendung als Schimpfwort dem Tatbestand des Rassismus – wird heute ausschließlich als Totschlagwort verwendet. Totschlagwörter haben die Eigenschaft, daß diejenigen, die sie benutzen, keinerlei sachliche Argumente oder Begründungen für ihre Diffamierungen haben und nur mehr mit Dreck um sich werfen können, um durch das Kreischen der stets gleichen Parolen von ihrer eigenen Argumentationslosigkeit abzulenken.

Als gesichert kann weiterhin gelten, daß die Verschmelzung und Bündelung von politischer und wirtschaftlicher Macht als „Faschismus“ bezeichnet wird – auch das wird heute nicht öffentlich gelehrt, sondern stattdessen die Tatsachen hinter dem Kunstwort „Lobbyismus“ zu verstecken versucht: zum maximalen Nutzen der privaten multinationalen Konzerne, zum maximalen Schaden der Menschen und Völker.

Beispiele gefällig?

Genmanipulation, Trinkwasserprivatisierung, Bankenrettungen auf Rechnung der Steuerzahler und Sparer, „Freihandelsabkommen“ (= Freibrief für Konzerndiktatur), und viele viele mehr. Profite und Sonderrechte für die Wenigen; Bevormundung, Enteignung und Entrechtung für die Vielen.

Die öffentlichen Meinungsbekundungen sind das letzte gutwillige „Hallo wach!“-Signal eines sich empörenden Volkes gegenüber einer völlig fehlgeleiteten und fremdgesteuerten Politik, deren Interessen und Ziele sich so weit vom Volk entfernt haben, daß sie selbst zu einer bedrohlichen Parallelgesellschaft geworden ist, die die Stabilität der Gesellschaft als Ganzes ebenso bedroht wie den Frieden, die Rechte, die Freiheit, das Eigentum, den Wohlstand und sogar das Leben jedes einzelnen Bürgers.

Möglich und finanzierbar wurde der Aufbau einer solchen Politik, die private Interessen einer winzigen Minderheit gegen das Wohl der großen Mehrheit des Volkes durchzusetzen versucht, erst durch Geld, das von einer privilegierten Gruppe quasi ohne Limit „aus dem Nichts“ erzeugt werden kann. Ebendiese Situation wurde möglich durch ein globales Schuldgeldsystem, oder Fiat Money System, das es Regierungen erlaubt, sich zu Lasten und auf Rechnung ihres Volkes bei den „Zentralbanken“ der Geldverleiher zu verschulden, die „Geld“ auf Knopfdruck erzeugen, und zwar durch einen einfachen Buchungssatz – Soll und Haben – ohne dafür auch nur die geringste Leistung erbringen zu müssen, und mit dem Privileg, für dieses „aus dem Nichts“ erzeugte Kredit- oder Giralgeld sogar noch Zins und Zinseszins zu verlangen.

Finanzierung des Wahnsinns, sämtlicher gesellschaftlichen Fehlentwicklungen und Kriege via globalem ungedeckten Schuldgeldsystem

Zwei Merkmale lassen ein Schuldgeldsystem als Falschgeldsystem erkennen:

Erstens: Es ist keinerlei Einlöseverpflichtung der Geldscheine in konkrete Sachwerte vorgesehen, so wie dies bei Banknoten in der Vergangenheit der Fall war. Banknoten verbrieften stets den Anspruch auf das Eigentum an einer festgelegten Menge konkreter Werte in Form von Gold und Silber. Dabei repräsentierten die Banknoten jedoch nie selbst den Wert, sondern lediglich den Eigentumsanspruch auf diesen. Auf den Punkt gebracht waren sie also Schuldverschreibungen mit Einlösegarantie.

Die alten Geldmetalle Silber und Gold wurden während eines zusammenhängenden Zeitraums von etwa 5.000 Jahren in allen Hochkulturen und unabhängig voneinander als Geld verwendet, weil sie die Charakteristika, die Geld aufweisen muß, in idealer Weise erfüllen. In mehreren Sprachen steht Silber synonym für „Geld“. Das Wort „Bank“ bedeutet im Chinesischen „Silberhaus“. Silber und Gold stellen kein verbrieftes Zahlungsversprechen dar, das jederzeit gebrochen oder nicht eingelöst werden kann, sondern ihr Wert liegt in ihnen selbst. Sie sind das, was man als ehrliches Geld (engl.: „sound money“) bezeichnet.

Da die alten Geldmetalle im Gegensatz zu einem schuldenbasierten Währungssystem reale Werte repräsentieren, stellen sie die monetären Todfeinde eines real wertelosen Systems dar und mußten daher als Zahlungsmittel abgeschafft werden, damit ein Schuldgeldsystem etabliert werden konnte.

Aus welchem Grund ein Schuldgeldsystem für Machthaber jeder Zeit und politischer Strömung ungeheuer verlockend und attraktiv erscheint, was letztlich auch der Grund für seine globale Einführung war, werden wir in einer Minute herausfinden. Im Laufe der Zeit wurde die Einlöseverpflichtung der Banknoten völlig aufgehoben. Die der Einlösegarantie beraubten Banknoten wurden zu Geld-Scheinen, und aus Geld-Scheinen wurde Schein-Geld. Diese Entwicklung trifft auf jede heute im Umlauf befindliche Währung der Welt zu. Sie erwecken den Anschein von Geld, können aber dessen Funktionen nicht vollständig erfüllen.

Zweitens: Die Kosten eines solchen Währungszettels belaufen sich auf etwa 2 Cent. Ihr aufgedruckter Nennwert behauptet jedoch: 10 Franken, 50 Euro, 100 Dollar, … . Wir haben es also mit einem Fall von Geldfälschung, von Falschmünzerei zu tun. Der angegebene Nennwert beträgt das Vielfache des tatsächlichen Wertes des Zettels. Oder anders ausgedrückt: Es steht viel mehr „drauf“, als in Wirklichkeit „drin“ ist.

Da die Menschen seit jeher aufgrund ihrer schlechten Erfahrungen skeptisch waren, was die Verwendung von Papier als Geld angeht, wurden diese Währungen mit einem Annahmezwang durch die Regierungen versehen. Das bedeutet, daß jeder Arbeitende, jeder Hersteller und Verkäufer von Waren und jeder Anbieter einer Dienstleistung diese Papierzettel akzeptieren muß, wenn sie ihm zur Entlohnung der Arbeit oder der Bezahlung seiner Waren oder Dienstleistungen angeboten werden. Um die Misere in einem Satz auf den springenden Punkt zu bringen: Wir haben es mit politischem Zwangsgeld zu tun, dessen Basis Schulden und deren Gegenposition („Guthaben“) Falschgeld sind, die entweder nur als elektronische Notiz im Computer existieren (= das Buch- ,Giral- oder Kontogeld) oder in Form von Geld-Scheinen den realen Gegenwert von Papier besitzen.

Dieses Schuldgeldsystem erzeugt den Anschein von Wohlstand (Scheinwohlstand, Wohlstandsillusion).

Seine Grundlage ist jedoch pure Täuschung und Illusion, denn es existieren keine tatsächlichen Werte, nur bedruckte Papierscheine („Geld-Schein“ = Schein-Geld) sowie wertlose elektronische Zahlen in einem Computersystem („Bits & Bytes“). Desweiteren werden sie durch Besteuerung (= „Tributzahlung“) enteignet sowie durch Entwertung der Kaufkraft infolge von Aufblähung der Kreditmenge („Geldmenge“, auch als Inflation bekannt) um ihre Ersparnisse und den Lohn ihrer Arbeit betrogen. Hinzu kommt, daß die Menschen durch Zahlung von Zins und Zinseszins für das Schuldgeld zunehmend verarmen, während diejenigen, die über dieses Geldsystem gebieten, sich reale Sachwerte im Tausch gegen ihr „Geld aus dem Nichts“ aneignen.

Die kumulierte, zusammengesetzte Steuerlast beträgt heute ca. 85% des Einkommens! Damit finanziert der „Bürger“ einen Apparat, der ihn zunehmend bevormundet, überwacht, bestiehlt und unterdrückt. Die „ungebildeten“ Bauern des Mittelalters konnten noch klarer denken und waren noch nicht ideologisch eingenordet. Sie erhoben sich bereits, als die Abgabenlast von 10% an säkuläre und 10% an klerikale Machthaber erhoben wurden und das Leben immer unerträglicher machten und zu zahlreichen großflächigen Unruhen und Aufständen führte (ca. 1358 – 1798).

Wer Kontrolle über das Geldsystem ausübt, der steuert damit auch alles andere. Aus diesem Grunde findet heute eine förmliche Koordination von Politik, Massenmedien, Erziehungs- und Bildungseinrichtungen, Behörden, privaten Organisationen sowie religiösen Institutionen statt, die allesamt dieselben Ideologien verbreiten und dieselben Ziele verfolgen.

Wir haben uns in einem Labyrinth aus Abhängigkeiten verirrt; Abhängigkeiten von multinationalen Konzernen, die unsere Ersparnisse, unsere Ernährung, unsere Gesundheit, unsere Energieversorgung, unsere Informationen und somit unser Denken,  und letztlich unser ganzes Leben kontrollieren.

Dieses System steht heute vor dem Zusammenbruch. Das Vehikel, das die Macht und Diebstahl der Vermögen der vermeintlich Mächtigen für Jahrhunderte garantierte – nämlich der Zinseszins – ist zugleich die Achillesferse, die zum Zusammenbruch des Systems führen wird, weil es das substanzlose „Systemgeld“ schließlich wertlos macht.

In meinem Büchern möchte ich Ihnen Auswege aus den oben angesprochenen Abhängigkeiten aufzeigen, mit denen Sie sich unabhängig von diesem zusammenbrechenden System machen und Ihr Leben wieder in Ihre eigenen Hände nehmen können.

Ich wünsche Ihnen eine augenöffnende, hilfreiche Lektüre in der Vorbereitung auf die Dinge, die da kommen.

Herzlichst Ihr,

Alfred Mittelbach

Falls Sie Hilfe benötigen, Fragen, Kritik oder Anegungen haben sollten, dann freue ich mich über Ihre Nachricht an amittelbach@yandex.com

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s